Da Fehler wie z.B. umgerissene Slalomstangen sofort korrigiert werden müssen, kann die Führung innerhalb eines Spiels schnell wechseln.
Ein Hauptschiedsrichter und fünf Linienrichter überwachen die Einhaltung der Spielregeln, zu denen ganz wesentlich auch das schonende Verhalten gegenüber dem Pony/ Pferd gehört.
Der Umbau des Spielfeldes nach jedem Spiel erfolgt durch die Helfer der sogenannten 'Arena- Party'.

Zu einem Mounted Games- Turnier gehören zwei bis drei Qualifikationsläufe mit jeweils 6 bis 10 Spielen sowie ein Finallauf mit meist 10 bis 12 Spielen. Durch die in der Qualifikation erzielten Punkte werden die Teams den verschiedenen Finalläufen zugeordnet. Die sechs Punktbesten kommen in das A-Finale, die nächsten sechs in das B- Finale usw. Der Sieger des A-Finales ist auch der Turniersieger.

Da Fehler wie z.B. umgerissene Slalomstangen sofort korrigiert werden müssen, kann die Führung innerhalb eines Spiels schnell wechseln.
Ein Hauptschiedsrichter und fünf Linienrichter überwachen die Einhaltung der Spielregeln, zu denen ganz wesentlich auch das schonende Verhalten gegenüber dem Pony/ Pferd gehört.
Der Umbau des Spielfeldes nach jedem Spiel erfolgt durch die Helfer der sogenannten 'Arena- Party'.

Zu einem Mounted Games- Turnier gehören zwei bis drei Qualifikationsläufe mit jeweils 6 bis 10 Spielen sowie ein Finallauf mit meist 10 bis 12 Spielen. Durch die in der Qualifikation erzielten Punkte werden die Teams den verschiedenen Finalläufen zugeordnet. Die sechs Punktbesten kommen in das A-Finale, die nächsten sechs in das B- Finale usw. Der Sieger des A-Finales ist auch der Turniersieger.

 

Mounted= zu Pferde, Games= Spiele sind rasante Mannschafts-Reiterspiele und sicher das Spannendste, was der Reitsport insbesondere für Jugendliche zu bieten hat.

Mounted Games sind Staffelrennen mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad, bei denen meist sechs Teams, bestehend aus vier Reitern und einem Trainer, direkt gegeneinander antreten. Zwischen den 54 Meter auseinander liegenden Start- und Wechsellinien sind von den Reitern verschiedene Aufgaben zu bewältigen. Ist der Startreiter z.B. beim Slalom mit dem Staffelholz hin- und zurück durch die fünf Slalomstangen gewedelt, übergibt er den Stab an den folgenden Reiter. 

Da Fehler wie z.B. umgerissene Slalomstangen sofort korrigiert werden müssen, kann die Führung innerhalb eines Spiels schnell wechseln.
Ein Hauptschiedsrichter und fünf Linienrichter überwachen die Einhaltung der Spielregeln, zu denen ganz wesentlich auch das schonende Verhalten gegenüber dem Pony/ Pferd gehört.
Der Umbau des Spielfeldes nach jedem Spiel erfolgt durch die Helfer der sogenannten 'Arena- Party'.

Zu einem Mounted Games- Turnier gehören zwei bis drei Qualifikationsläufe mit jeweils 6 bis 10 Spielen sowie ein Finallauf mit meist 10 bis 12 Spielen. Durch die in der Qualifikation erzielten Punkte werden die Teams den verschiedenen Finalläufen zugeordnet. Die sechs Punktbesten kommen in das A-Finale, die nächsten sechs in das B- Finale usw. Der Sieger des A-Finales ist auch der Turniersieger.

    



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!